Der Bezirk Berlin-Mitte unterliegt einer stetigen und raschen Entwicklung und zeigt eine Zunahme an Nutzungskonflikten in Bezug auf den ruhenden Verkehr. Aufgrund dessen sollte nach mehr als zehn Jahren eine erneute Bestandsaufnahme und Überprüfung der Parkraumbewirtschaftungszonen durchgeführt werden.

Zunächst wurde eine umfangreiche Erfassung von ca. 48.000 Parkplätzen im öffentlichen und privaten Bereich vorgenommen sowie die Nachfrage nach Parkraum durch eine Erfassung der Belegung und eine teilweise Erhebung der Kennzeichen ermittelt. Die Kennzeichenerhebung zur Unterscheidung der Nutzendengruppen erfolgte vor Ort mit Tablets mittels der firmeneigenen App CarPark, die dabei erfolgreich getestet werden konnte. Aus den Ergebnissen konnten Zonen mit extrem hohen Parkdruck abgeleitet werden. Zusätzlich fand eine Überprüfung der bestehenden Parkraumregelungen hinsichtlich der Bewirtschaftungsart und Bewirtschaftungszeit sowie der Gebührenhöhe und Gebührenpflicht statt, woraus Empfehlungen und entsprechende Maßnahmen für folgende Bereiche für eine adäquate Benutzung abgeleitet wurden:

- Bewirtschaftungsform und -zeiten,

- Gebühren,

- Parkzoneneinteilung.

 

Stellplatzauslastung zu einem bestimmten Zeitpunkt                                                                        Screenshot der CarPark App

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.